Instrument des Jahres

Saxophon - Instrument des Jahres 2019

Das Saxophon ist zum Instrument des Jahres 2019 gekürt worden. Antoine Joseph Sax hat es im Jahr 1840 erfunden. Seine Idee dahinter: er wollte für Marschkapellen einen warm klingenden Ersatz für Streicher finden und für alle anderen Orchester die klangliche Lücke zwischen Klarinette und Oboe mit einem warmen Holzbläserklang füllen.
Das ist ihm zweifelsohne gelungen. Heute ist das Saxophon in allen Musikrichtungen auf der ganzen Welt zu Hause.
Es gibt neben vielen baulichen Varianten 12 Stimmlagen. Für jeden Musikinteressierten ist also bestimmt etwas dabei.


Die bisherigen "Instrumente des Jahres" waren Klarinette (2008), Trompete (2009), Kontrabass (2010), Posaune (2011), Fagott (2012), Gitarre beziehungsweise Bağlama (2013), Bratsche (2014), Horn (2015), Harfe (2016), Oboe (2017) und Cello (2018).

Die Landesmusikräte der Länder vergeben diesen Preis und 2020 wird es …?

Weitere Infos auf der Website des Berliner Landesmusikrates...

Das Programm für das Saxophon-Jahr hat der Landesmusikrat Berlin in einer Broschüre zusammengestellt, welches Sie hier per PDF herunterladen können.

Zurück